Zurück

Energetisch Sanieren Inkl. Einbruchschutz

Sennestadt ist in die Jahre gekommen – die Bausubstanz bedarf einer Sanierung. Förderprogramme gibt es viele, aber nicht alle finden da durch! Eigentümer wünschen sich Unterstützung, um Licht in den Dschungel an Möglichkeiten zu bringen. Zudem sind noch Sennestadts Besonderheiten zu beachten (Stichwort »Reichow für das 21. Jahrhundert«). Als »Wegweiser« soll hier das Sanierungsmanagement Sennestadt dienen. In loser Folge berichten wir über die Arbeit der Projektgruppe und deren Angebote.

Einbruchschutz – in der dunklen Jahreszeit sollte man sich und sein Haus schützen! Zwar ist die Sennestadt statistisch gesehen ein sicherer Wohnort, aber Gelegenheit macht ja bekanntlich Diebe. Einbrecher könnten die Dunkelheit oder Ihre Abwesenheit am Tage nutzen und sich an Ihrem Hab und Gut zu schaffen machen. Die wenigsten wissen, dass man etwa ein gekipptes Fenster ganz leicht öffnen kann.Und auch normale Fenster und Türen öffnet ein geübter Einbrecher in weniger als 15 Sekunden. Nicht nur der Verlust nach einem Einbruch ist ärgerlich, sondern auch der Schaden am Haus. Deswegen sollte man es dem Einbrecher nicht allzu einfach machen: Wenn er sieht, dass ihr Gebäude gut gesichert ist, lässt er von vornherein die Finger davon.

Die Erfahrung der Polizei zeigt, dass rund ein Drittel aller Einbruchversuche erfolglos abgebrochen werden. Zusatzschlösser an Türen und Fenstern, Rollläden mit Aufschiebeschutz und selbst-verriegelnde Garagentore erschweren den ungewollten Zugang zu Ihrem Haus. Mechanische Sicherungen und Alarmanlagen schaffen den wirkvollsten Schutz. Und auch der Versicherung sollten Sie im Falle X beweisen können, dass Sie ihr Gebäude verantwortlich gesichert haben. Wenn Sie Sanieren wollen, bedenken Sie doch bei den Maßnahmen das Thema Sicherheit immer mit. Gerne beraten wir Sie, wenn es um das Thema Sanieren und Einbruchschutz geht. Weitere Informationen gibt es unter www.sennestadt-sanierungsmanagement.de

Quelle: www.senne-rundschau.de 17.12.2015

Zurück