Zurück

Einladung zum Thermografie-Spaziergang

Sennestadt ist in die Jahre gekommen - die Bausubstanz bedarf eine Sanierung. Förderprogramme gibt es viele, aber nicht alle finden da durch! Eigentümer wünschen sich Unterstützung, um Licht in den Dschungel an Möglichkeiten zu bringen. Zudem sind noch Sennestadts Besonderheiten zu beachten (Stichwort „Reichow für das 21. Jahrhundert“). Als „Wegweiser“ soll hier das Sanierungsmanagement Sennestadt dienen. In loser Folge berichten wir über die Arbeit der Projektgruppe und deren Angebote. Für Dienstag, den 10.11., wird von 19:00 bis 21:00 Uhr zum Thermografie-Spaziergang eingeladen. Interessierte treffen sich dazu am Sennestadt-Pavillon, Ramsbrockring 15.

Bei ungenügender Hausdämmung geht wertvolle Energie über Fenster, Türen oder das Dach verloren. Mit Hilfe einer Wärmebildkamera lässt sich nachzeichnen, an welcher Stelle Energie das Gebäude verlässt. Am 10.11. wird im Rahmen des Sanierungsmanagements die Sennestadt - ausgerüstet mit Thermografie-Kameras, erkundet und aufgezeigt, wo Einsparpotentiale sind. Das Wärmebild kann kleine Unterschiede aufgezeigt und stellt diese in einem farbigen Bild auf der Kamera dar. Thorsten Försterling und Heike Böhmer vom Institut für Bauforschung (IFB) erklären gerne, warum es an der einen oder anderen Stelle des Hauses zu Energieverlusten kommen kann. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Quelle: www.senne-rundschau.de 05.11.2015

Zurück