Wir für Sie

Heike Böhmer und Thorsten Försterling, Foto: Peter Wehowsky
Thorsten Försterling und Heike Böhmer, Foto: Peter Wehowsky

KFW 432 - Energetische Stadtsanierung

Für Eigentümer

Sie haben ein Reihenhaus oder Einfamilienhaus in der Sennestadt? Das Sanierungsmanagement ist Ihr Türöffner und Wegweiser für das gemeinschaftliche Sanieren. Wir bündeln die vorhandenen Angebote zur Gebäudesanierung für die Sennestadt, verknüpfen Projekte im Stadtteil und vernetzen.

Sennestädter Eigenheimbesitzer können sich bei Fragen rund um Sanierung in der Sennestadt an Thorsten Försterling wenden: Im Rahmen des Projekts „Energetische Sanierung Sennestadt“ leitet er Sie gerne an unsere Partner weiter. Für Fragen zu Finanzierung, die richtigen Materialien, Möglichkeiten der Förderung, Thermografien oder den energetischen Sanierungsfahrplan nennt er Ihnen gerne den richtigen Ansprechpartner. Ihren Anruf nimmt Marc Wübbenhorst für das Sanierungsmanagement gerne entgegen.

Für Hausverwaltungen

Sie sind eine Eigentümergemeinschaft oder mit der Hausverwaltung eines Hochhauses oder eines Mehrfamilienhauses beauftragt? Dann sprechen Sie mit uns, wir erarbeiten mit Ihnen die richtige Strategie im Sinne der Idee „gemeinschaftliches Sanieren“. Förderungen, Machbarkeitsstudien, Kommunikation und die notwendigen Schritte einer energetischen Sanierung beraten wir mit Ihnen gerne.

Für Mieter

Wir beantworten Ihre Fragen rund um die sanierte Mietwohnung, Vermeidung von Schimmel, den Energieausweis und zu dem richtigen Umgang mit der energetisch sanierten Wohnung gerne in unseren Workshops. Zu dem Thema Wohnungsmängel unterstützen wir Sie gerne in unseren Workshops.

Workshops und Aktionen

Schauen Sie sich auf unserer Internetseite um, wir haben regelmäßig Veranstaltungen und Workshops, die Sie unterstützen, eine Sanierung zu beginnen. Auch die Musterhausplanung unterstützt Sie bei einem gemeinsamen Projekt mit Ihren Nachbarn.

Modernisierungsmaßnahmen haben zum Ziel, das Gebäude zukunftssicher zu machen. Wichtige Gründe sind die stetig steigenden Energiepreise, aber auch der Werterhalt und die Wohnbehaglichkeit. Wichtig ist die sorgfältige Planung und Beratung. Hierfür müssen alle notwendigen Informationen über das zu modernisierende Gebäude vorliegen. Die Hausakte hilft Ihnen, notwendige Dokumente zu bündeln.

Sanierungsmanager

In der Sennestadt sind wir für Sie da. Sie erreichen uns unter der Nummer 05205 950 930. Gerne können Sie sich an uns wenden. Bitte beachteten Sie auch unsere Workshops und Veranstaltungen, an denen Sie kostenlos Unterstützung erhalten. Diese finden Sie unter "Aktuelles".

In der Sennestadt sind Sanierungsmanager Thorsten Försterling (l.) und Marc Wübbenhorst (r.) für Sie da. Beachten Sie auch unsere Facebook-Seite!

Sennestadt GmbH
Bernhard Neugebauer von der Sennestadt GmbH
Bernhard Neugebauer von der Sennestadt GmbH, Foto: Wehowsky

Die Arbeit des Sanierungsmanagements wird von der Sennestadt GmbH koordiniert. Bernhard Neugebauer ist Geschäftsführer der Gesellschaft und arbeitet eng mit den Partnern Stadt Bielefeld und Stadtwerke Bielefeld zusammen, um die Projekte aus der energetischen Stadtsanierung umzusetzen.

Die Sennestadt GmbH ist eine gemeinnützige Siedlungsgesellschaft, die sich seit 1956 für die städtebauliche Entwicklung der Sennestadt engagiert - im Sinne der Prinzipien des Stadtplaners Hans Bernhard Reichow. Sie ist damit Konstante vor Ort und trägt zur Verstetigung der angestoßenen Prozesse in der Sennestadt bei.

Sie erreichen Bernhard Neugebauer im Sennestadthaus, 9. Etage, Lindemann-Platz 3, 33689 Bielefeld, Telefon 05205 87930-0 oder per E-Mail: neugebauer@sennestadt-gmbh.de

Bauberatung
Rainer Friedrich, Leiter der Bauberatung des Bauamtes, Foto: Peter Wehowsky
Rainer Friedrich, Leiter der Bauberatung des Bauamtes, Foto: Peter Wehowsky

Anlaufstelle des Bauamtes ist die Bauberatung. Hier erhalten Bürger Informationen, aber auch eingehende Beratung zu den Themen Planen, Bauen und Umwelt. Als Gesprächspartner steht ein Team von Fachleuten aus den Bereichen Stadtplanung, Bauordnung, Vermessung und Umwelt bereit. Ob Auskünfte und Ablichtungen zu gültigen Bebauungsplänen und Bebauungsplanentwürfen oder Einsichtnahmen in die Bauakten – hier sind Sie richtig.

Aus den Unterlagen kann man gegen Gebühr Kopien von Plänen und weitere Unterlagen zum eigenen Haus erhalten. Für eine rund einstündige kostenlose Gebäudeenergieberatung können Interessierte unter der unten angebenden Telefonnummer gerne einen Gesprächstermin vereinbaren.

Die Bauberatung des Bauamtes der Stadt Bielefeld finden Sie im Technischen Rathaus, Erdgeschoss Raum E 41, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld, Telefon 05 21/51-56 00, E-Mail: bauberatung@bielefeld.de.

Umweltamt
Bildunterschrift: Uwe Hofmeister, Klimaschutzbeauftragter im Umweltamt
Uwe Hofmeister, Klimaschutzbeauftragter im Umweltamt, Foto: Wehowsky

Zusammen mit vielen Partnern hat das Umweltamt das Bielefelder Altbausanierungsnetzwerk initiiert. In jedem Jahr finden öffentliche Informationsveranstaltungen statt, die das gesamte Spektrum des Themas „Energetische Altbausanierung“ von der ersten Beratung bis zur Finanzierung abdeckt. Eine Initialberatung als Energieberatung für anstehende Sanierungen bieten das Umweltamt in der Bauberatung und die Verbraucherzentale an.

Das Umweltamt führt in jedem Winter eine Thermografieaktion durch. Die Thermografie in Kombination mit einer qualitativen Beratung bietet viele Vorteile, zum Beispiel eine Lokalisierung von Schwachstellen, das Auffinden von Wärmebrücken, eine Schimmeldiagnose und die Kontrolle von durchgeführten Arbeiten.

Für die Thermografieaktion im nächsten Winter können Sie sich unter der Telefonnummer 0521/51-3316 oder der E-mail-Adresse uwe.hofmeister@bielefeld.de anmelden.

Die Energieberatung in der Bauberatung des Bauamtes der Stadt Bielefeld finden Sie im Technischen Rathaus, Erdgeschoss Raum E 41, August-Bebel-Straße 92, 33602 Bielefeld, Telefon 05 21/51-56 00, E-Mail: bauberatung@bielefeld.de. Bitte telefonisch einen Termin vereinbaren.

Wohnungsbauförderung
Jens Hagedorn, Wohungsbauförderung. Foto: Peter Wehowsky
Jens Hagedorn von der Wohnungsbauförderung bei der Stadt Bielefeld, Foto: Wehowsky

Zu Fördermöglichkeiten für Ihre Immobilie in Sennestadt ist Jens Hagedorn Ihr Ansprechpartner. Egal ob Sie eine neue Heizung oder ein neues Bad brauchen: die Wohnungsbauförderung hat das passende Förderprogramm des Landes NRW für Sie! Für Maßnahmen zum Abbau von Barrieren gibt es bis zu 25.000 Euro als Förderdarlehn. Wenn Sie zudem in Klimaschutz investieren, sparen Sie nicht nur Energie sondern können bis zu 65.000 Euro Förderdarlehn für Ihre Sennestädter Immobilie bekommen. Im besten Fall gibt es für Sie 13.000 Euro Tilgungsnachlass quasi geschenkt!

Auch wenn es um Eigentumserwerb oder um Mietwohnungsbauprojekte geht bietet die Wohnungsbauförderung sehr attraktive Fördermöglichkeiten. Alle Förderkonditionen hier.

Sie erreichen Jens Hagedorn im Bauamt, August-Bebel-Str. 92, 33602 Bielefeld, Raum E83 unter 0521 / 51-2748 oder per E-Mail: jens.hagedorn@bielefeld.de